Thailand 2014

Bangkok - Ko Lanta - Phuket

 
30März
2014

Back @ home

Jetzt gibt es nicht mehr viel zu berichten. Der Flieger nach Düsseldorf startete und landete pünktlich und Deutschland hatte uns wieder. Woran man das merkt? In jedem Land dieser Welt scheint die Passkontrolle schneller und besser organisiert, als in unserem hochzivilisierten Land

Natürlich ist man auch froh, die Heimat und seine Lieben wieder zu sehen, allerdings hätten wir es wohl noch ein wenig aushalten können in unserem wirklich tollen Urlaub. Es war unsere erste Reise nach Südostasien, aber sicher nicht unsere letzte... es gibt noch viel zu entdecken dort 

Ich hoffe, es hat euch ein wenig Spaß gemacht, unseren Urlaub mit zu verfolgen.

Bis bald...

Kop Khun krap (Danke)

La gon krap (Auf Wiedersehen)

 

29März
2014

Time to say good Bye....

Heute ist es endgültig soweit und wir müssen Abschied nehmen von diesem großartigen Land. Am Abend geht unser erster Flieger nach Abu Dhabi. Wir genießen unser Frühstück im Hotel, den Tag am Pool und zum Abschluß noch eine schöne Aloe-Vera-Massage. Na ja fast alle, Fraegle musste mit seinem Sonnenstich den Tag in der kühlen Lobby verbringen.

Die Dame am Check-In-Schalter mochte uns wohl nicht, sie plazierte uns in der undankbaren Reihe 34, ohne Rückklappmöglichkeit (welche allerdings die Reihe vor uns komplett auskostete *Danke-dafür*) direkt vor den Toiletten... nach 6 stunden weiß man aber ganz genau, wie so eine Flugzeugtoilettenhochdruckspülung klingt und warum man keine Waffen mit an Bord bringen darf.

Umso dankbarer waren wir dafür, das wir für unseren 8-Stunden-Stopp noch ein Hotel am Airport gebucht hatten, welches auch innerhalb von 30 min erreicht war. So konnte man zumindest für ein paar Stunden Ruhe finden, bevor es am Sonntag Morgen weiter Richtung Düsseldorf ging.

 

28März
2014

Wat Chalong und Big Buddha

Heute stand dann noch etwas Kultur auf dem Programm und wir besuchten den größten und bedeutendsten Tempel der Insel, nämlich Wat Chalong. Im Anschluß fuhren wir noch zum Big Bhudda. Dafür hatten wir uns, glaube ich, den heißesten Tag ever ausgesucht oder so... es war zumindest schweineheiß und Fraegle holte sich am letzten Tag noch einen Sonnenstich.

So langsam hatten wir uns am Abend auch ans Hotelleben gewöhnt und es war alles nicht mehr ganz so schrecklich. Aber trotz allem sahen wir uns nicht in der Lage am Abend noch Patong zu besuchen, ein quirliges Nachtleben war dann doch noch irgendwie zu viel für uns und für den letzten Abend unpassend

27März
2014

Ausgespuckt....

... vom Paradies in die 5-Sterne-Pauschaltouri-Urlaubshölle

Nach dem problemlosen Transfer mit der Fähre von Lanta über PhiPhi nach Phuket gabs erstmal wieder einen Kulturschock... so viele Menschen, soviele Autos, soviel Verkehr, soviel Stadt, soviel Gewusel... wer hättte das für möglich gehalten, das man sich so schnell der "Zivilisation" entwöhnt.

Angekommen im Hotel gings in einen der 3 Pools und alle machten ein langes Gesicht... Strand doof, Pool doof, upgegradetes Luxuszimmer doof, Klimaanlage doof, voll ausgestattetes Bad doof, Mücken doof... alles doof *lol*

Das war schon eine sehr kuriose Situation und hat gezeigt, das Luxus nicht immer ein schickes und klimatisiertes Hotelzimmer bedeutet. 

27März
2014

Bye Bye Paradise...

Heute fühlen wir uns wie Adam und Eva, die aus dem Paradies vertrieben werden... um 11.30 Uhr werden wir abgeholt für unseren Transfer nach Phuket. Wir sind gespannt, wie uns die letzten Tage dort gefallen werden (WiFi vorrausgesetzt werden wir berichten)

Danke Nadia & Paul für die tollen Tage, die wir hier im Roundhouse verbringen durften

 

26März
2014

Letzter Abend...

... auf Lanta!

Kaum zu glauben, das unsere Tage hier bereits wieder zu Ende gehen. An unserem letzten Abend haben uns Nadia und Paul zu einem leckeren Abendessen am Strand zum Sundown eingeladen. Es gab Pad Thai Chicken, ein Massaman Curry Beef und ein Green Curry Veggie begleitet von Fried Rice und unseren Lieblingscocktails. Als Dessert gabs noch den *yummie* Sticky Rice mit Mango. 

Danke für diesen tollen Abschlussabend :)

25März
2014

Ein besonderes Souvenir...

Zur Erinnerung an diesen Urlaub und unsere Freundschaft haben wir uns bereits am Samstag ein Bambus-Tattoo stechen lassen... der Gecko ist ein Symbol für Glück und für Anpassungs- und Überlebensfähigkeit. Er lehrt die Menschen, das man sich jeder Situation anpassen und immer die Kraft finden muss vorwärts zu gehen um zu überleben. 

 

25März
2014

Schwimmen mit Elefanten

Ohne Worte - Einfach genial!

Thank you Nancy, Noi und Chang!

24März
2014

Unterwegs mit dem Longtailboat

Für gestern hatten wir eine Longtalboat-Tour gebucht um veschiedene vorgelagerte Inseln, Schnorchelspots und die Emerald-Cave zu besuchen. Morgens um acht wurden wir im Roundhouse abgeholt und mit einem Pick-Up nach Old-Town gefahren. Dort erwartete uns am Pier unser Longtailboat und wir fuhren eine Stunde Richtung Süden. Dort erreichten wir unseren ersten Schnorchel-Spot und wurden eingewiesen. Tropische Fische stehen wohl auf frisches Obst, so das diese in Scharen angelockt wurden. Wir hätten wohl nie gedacht, das wir beim Schnorcheln so viele Arten zu Gesicht bekommen würden. Es war als würde man durch ein riesiges Aquarium schwimmen. 

Als nächstes steuerten wir Ko Ngai an, wo wir an einem langen, fast einsamen, Sandstrand unser Mittagessen genießen konnten. Nach einem weiteren Schnorchelspot erreichten wir die Emerald-Cave, an der heute so etwas wie eine Massenabfertigung stattfand. Das hatte wohl irgendwas mit der Ferienzeit zu tun, die gerade in Thailand begonnen hat. Das Schwimmen durch die Höhle gleichte eher einem Fußballstadionbesuch, da die riesigen Gruppen meinten singen und grölen zu müssen. Die Emerald Cave an sich ist schon sehr sehenswert, allerdings hatte der riesige Touri-Auflauf etwas von der Magie des Ortes zerstört. 

Hiernach traten wir den Rückweg an und erreichten den Hafen von Old Town gegen 16.30 Uhr.

21März
2014

Wir geben hiermit bekannt...

... das sich Anika & Petri gestern Abend verlobt haben!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Lachend

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.